Ansys Minerva Integration

Heutzutage sind Simulation und Analyse unverzichtbare Kernkompetenzen, um die Digitalisierung der Produktentwicklung und Fertigung im Betrieb zu ermöglichen. Die Datenanalyse von Systemen liefert den Endnutzern, sowie Konstrukteuren der Produkte beispiellose Kenntnisse über die Produktperformance. Insbesondere bei den Konstrukteuren ist dies Analyse eine wichtige Komponente ihrer Arbeit, da sie immer anspruchsvollere Kundenwünsche und Anforderungen erfüllen müssen. 

Mit Ansys Minerva als marktführendes Anwendungstool für Simulationsdatenmanagement bietet die neue XPLM-Integrationslösung eine Verbindung von Simulation und dem gesamten Produktlebenszyklus. Die XPLM-Integrationen ermöglichen die Zusammenarbeit zwischen Simulation, Designprozess und Entscheidungsfindung. Simulationsergebnisse und Analyseschlussfolgerungen sind nun unternehmensweit zugänglich, unterstützen Multi-Domain-Szenarien und wirken sich positiv auf die Produktivität aus.

Verfügbare Integrationen zu anderen Applikationen

  • Dassault ENOVIA
  • DOORS
  • GT Power
  • Mentor EDM
  • PTC Windchill
  • Siemens Teamcenter

Gemeinsam integrieren XPLM und ANSYS die Simulationsdaten Management-Plattform Minerva in den Produkt-Lebenszyklus

Für die Qualitätssicherung technischer Produkte spielen anspruchsvolle Simulationsverfahren eine wesentliche Rolle. Für Stress-, Strömungs- oder thermische Analysen beispielsweise sowie die adäquate Design- oder Strukturoptimierung bilden native CAD-Daten und Modelle die Berechnungsgrundlage, ohne eine geeignete Schnittstelle gestaltet sich die Datenübergabe aus den PLM-Systemen an Minerva jedoch schwierig. Um die Datenströme innerhalb des Engineering-Ökosystems komplett zu digitalisieren, besiegelten ANSYS, Marktführer für Simulations-Tools, und XPLM, Spezialist für die Direktintegration technischer und kaufmännischer Systeme ihre Technologie-Partnerschaft.

Sie benötigen weitere Informationen?

Dann kontaktieren Sie uns jetzt! Unsere Experten melden sich bei Ihnen.

Kontakt